Montag, 14. November 2016

16. und 26. Nov in der Gedenkstätte Leistikowstrasse

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei möchten wir Sie auf eine interessante Veranstaltung in der Gedenkstätte aufmerksam machen.
Wir laden Sie recht herzlich zu einer Veranstaltung in der Reihe Ist das Geschichte oder kann das weg? Am 16. November 2016 in die Gedenkstätte Leistikowstraße um 18:00 - 19:30 ein. Der Architekturkritiker und Publizist Dr. Jürgen Tietz moderiert ein Gespräch mit dem brandenburgischen Landeskonservator und stellvertretenden Direktor des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologischen Landesmuseums Dr. Thomas Drachenberg und der Leiterin der Gedenkstätte Dr. Ines Reich zum Thema „Leistikowstraße 1. Der denkmalpflegerische Umgang mit einem schwierigen Bauobjekt.“

Zehn Tage später haben Sie am 26. November 2016 um 11 Uhr die Gelegenheit, an einer Sonderführung und einem Gespräch in der Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße teilzunehmen. Im Mittelpunkt des Vororttermins stehen die Sicherung und Erforschung historischer Spuren.

Beide Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Potsdam, der Fachschaft Geschichte der Universität Potsdam sowie der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte GMBH/Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte statt.
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Zeit und Gelegenheit finden, daran teilzunehmen. Vielleicht sehen Sie eine Möglichkeit, den Veranstaltungshinweis auch an interessierte Freunde und Bekannte weiter zu reichen, sodass wir viele Besucher begrüßen können.

Gedenk- und Begegnungsstätte Leistikowstraße Potsdam I Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten
14469 Potsdam I Leistikowstraße 1 I Tel. +49 331-2011540 I Fax +49 331-2011546
mail@gedenkstaette-leistikowstrasse.de I www.gedenkstaette-leistikowstrasse.de
www.facebook.com/leistikowstr/

Keine Kommentare:

Kommentar posten